Das bin ich, Julia.

Hey,
ich heiße Julia, bin Chemielaborantin, zertifizierte Yogalehrerin und unabhängige Produktberaterin für ätherische Öle.
Mit meinem Herzprojekt „Schmetterling auf Reisen“ möchte ich euch hauptsächlich mit meinen Reisen rund um die Welt begeistern, euch aber auch an meiner neuen Leidenschaft des Yogas teilhaben lassen.

Was bedeutet Reisen für mich?

Reisen heißt für mich, Land und Leute kennen lernen, aber nicht durch typische Pauschalreisen. Ich hab es ausprobiert und gemerkt, dass das nichts für mich ist, ich packe lieber meinen Rucksack und begebe mich auf meine ganz persönliche Abenteuerreise. Für die Planung meiner Reisen lese ich sehr viel im Internet, nutze viele Reiseblogs und liebe es Reiseführer zu studieren. 

Natürlich könnte ich es einfach haben, in Hotels schlafen die schön, bequem und sauber sind – aber der Reiz ist viel größer, wenn ich in einem Zimmer eines Familienhauses unterkomme und direkt am Familienleben teilnehmen kann. 
Ich könnte in schicken Restaurants essen gehen – aber das Essen ist so viel besser wenn es von einer liebevollen, älteren Dame traditionell gekocht wurde oder verlockender, wenn ich einfach den nächsten Straßenstand ausprobieren kann! 
Bei geführten Touren würde ich dem Reiseleiter hinterher laufen und sicherlich erwähnenswerte Informationen erhalten – aber ich lerne viel mehr, wenn ich mich einfach mit meinem Gastgeber unterhalte. 
Ein Land hat nicht nur eine Stadt, eine Unterkunft oder einen Strand. Ein Land hat so viel mehr zu bieten.

Bei meinen Reisen versuche ich so viel wie möglich vom Land zu erfahren, in dem ich auch mal nur eine Nacht an einem Standort bleibe oder nicht immer das einfachste Verkehrsmittel nutze, sondern  in einen alten, klapprigen Bus steige. Und auch wenn mal was nicht so läuft wie es laufen sollte, dann nehme ich die Dinge so wie sie mir zu fliegen, denn das sind die Momente die einen Urlaub zu was unvergesslichem machen.

 Meine Rucksackreisen haben mich erkennen lassen, dass nur wenige und vor allem einfache Dinge nötig sind um glücklich zu sein und genau deswegen möchte ich gerne meine Eindrücke mit Euch auf meinem Reiseblog teilen.

Was bedeutet Yoga für mich?

Yoga bedeutet für mich nach Hause kommen, bei sich selbst ankommen.

In den letzten Monaten, in denen ich mich intensiv mit Yoga beschäftigt habe, habe ich einfach gemerkt, was Yoga äußerlich und innerlich mit mir macht.  Ich bin gewachsen.
Ich stehe nicht nur aufrechter, sondern trage auch meine neue innere Größe nach außen und fühle mich dadurch gestärkter und positiver.

Durch die regelmäßige Praxis, habe ich Yoga ganz einfach in meinen Alltag integrieren können und es gibt keinen Tag mehr, an dem ich nicht auf der Matte sitze.
Durch diese Energie, habe ich auch den Mut gewonnen, einen neuen Weg einzuschlagen, einmal über meine Grenzen hinaus zu treten und Neues zu erfahren. Ich werde also nicht mehr nur meine Matte im Wohnzimmer oder auf Reisen ausrollen, nein, ich werde als Yogalehrerin meine Matte für alle ausrollen, die gerne mit mir zusammen Yoga praktizieren möchten.

Sei auch du mutig und schau einfach mal über den Tellerrand hinaus,
denn wer glücklich sein will, braucht Mut.
Mut zur Veränderung,
Mut um neue Brücken zu bauen,
Mut um alte Pfade zu verlassen und neue Wege zu gehen.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim stöbern und kommentieren meiner Beiträge.

Deine Julia